Stahnsdorf gegen Fluglärm - Demo

Der Kita Ausschuss hat heute an vorderster Front mit riesigen Plakaten gegen den drohenden Fluglärm protestiert. Auf dem Gelände neben der Gemeindeverwaltung war eine Bühne mit grosser Beschallungsanlage aufgebaut. "Begrüsst" wurde heute auch Herr Platzeck, unser Ministerpräsident. Seine Rede wurde zumeist von lauten Buh-Rufen begleitet. Besonders als gerade ein Jet über uns hinwegflog schwollen die Buh-Rufe an. Viele Kinder durften ihren Protest mit einer Luftballonaktion zeigen. Das Steigenlassen der Luftballons wurde angemeldet und für den Zeitraum flogen keine Flugzeuge über unsere Köpfe. Vielleicht sollten wir eine Dauerluftballonaktion anmelden, wenn dann keine Flugzeuge fliegen dürfen...

 

Wie werden unsere Kinder aufwachsen, wenn die Region von einem Fluglärmteppich überzogen wird? Wie kann man in einer solchen Umgebung glücklich spielen und konzentriert lernen?

 

Herzlichen Dank an die Initiative des Kita Ausschusses unter der Leitung von Ingolf Niesler!

Stahnsdorf gegen Fluglärm Demonstration
Eltern gegen Fluglärm

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Ingolf Niesler (Sonntag, 21 November 2010 12:41)

    Vielen Dank an alle vom Kita-Ausschuss, den Eltern und Erzieherinnen die an der Demo teilgenommen haben. Demokatie ist nicht nur wichtig, spannend sondern vereint auch und macht auch Spass.

    In diesem Sinne nochmals Danke für das gezeigte Engagement!

    Mit freundlichen Grüßen

    Ingolf Niesler

  • #2

    Elke Puls (Sonntag, 21 November 2010 15:28)

    Lieber Ingo,
    ihr hattet euch wirklich sehr gut positioniert, mal sehen, ob unser Banner morgen in der Presse ist. Es waren durch die Anwesenheit von Herrn Platzeck ja auch entsprechend viele Journalisten und Fotografen vor Ort.
    Elke